www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Lńndern und gesellschaftlichen
HintergrŘnden. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverstńndlich fŘr uns, dass dieses Forum v÷lkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Kerniges Schwarzbierkastenbrot von eibauer RST

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
eibauer
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 437
Wohnort: Oberlausitz

BeitragVerfasst am: 24.07.2010, 21:22    Titel: Kerniges Schwarzbierkastenbrot von eibauer RST Antworten mit Zitat

Hallo miteinander,

ich hatte ja versprochen eine neue Variante
vom Schwarzbierroggenbrot vorzustellen.
Das m├Âchte ich hiermit tun.
Ein kr├Ąftiges Kastenbrot ohne Hefe mit
K├╝rbiskernen und Sonnenblumenkernen.
Nat├╝rlich auch Schwarzbier.

Kerniges Schwarzbierkastenbrot von eibauer

f├╝r 2 Kastenformen

Br├╝hst├╝ck
Menge
┬Ż Kaffeetopf mit K├╝rbiskernen
┬╝ Kaffeetopf mit Sonnenblumenkernen
In Wokpfanne leicht anr├Âsten, wieder in Kaffeetopf f├╝llen und mit hei├čen Wasser auff├╝llen.
Ca. 2 h quellen lassen.

Quellst├╝ck
340g Weizenvollkornmehl
350ml Schwarzbier leicht warm
Weizenvollkornmehl und Schwarzbier vermischen und ca. 2 h quellen lassen.

Br├╝hst├╝ck
Quellst├╝ck
700g Roggensauerteig (TA200)
340g Roggenmehl (habe 997 genommen)
20g Salz

Br├╝hst├╝ck und Quellst├╝ck mit den ├╝brigen Zutaten vermischen und mit der KA ca. 6 min. kneten lassen.
Teig teilen und zu l├Ąnglichen Teiglingen formen, in Sonnenblumenk├Ârner w├Ąlzen und in die gefettete Kastenform legen. An der Oberseite einschneiden.
Ca. 2-4 h in warmer Umgebung gehen lassen.

Backofen auf 240 Grad vorheizen.
15 min. 1 Dampfsto├č bei 240 Grad.
Feuchtereduktion einschalten.
40-45 min. bei 180 Grad fertigbacken.

Brot auf Rost ausreichend ausk├╝hlen lassen.

Variante : Bockbier + 1 EL Honig statt Schwarzbier nehmen.


HBG
eibauer
_________________
eibauer - wir backen das schon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
wolfine
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 1396

BeitragVerfasst am: 25.07.2010, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, eibauer, Dein Rezept liest sich sehr interessant Sehr gl├╝cklich
Ich werde es garantiert nachbacken, denn ich bin Schwarzbierbrotfan. Freue mich schon drauf Sehr gl├╝cklich
_________________
Gru├č wolfine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
F├Ârmchenb├Ącker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2771
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25.07.2010, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Das liest sich lecker!!
Da ich Dein Schwarzbierbrot sehr gern esse, werde ich das sicher auch nachbacken, aber es w├Ąre toll, wenn Du mal schreiben k├Ânntest, wieviel
1/4 Kaffeetopf Kerne etwa wiegen, ich habe Becher in allen m├Âglichen Gr├Â├čen Winken

Viele Gr├╝sse, Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eibauer
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 437
Wohnort: Oberlausitz

BeitragVerfasst am: 28.07.2010, 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo F├Ârmchenb├Ącker,

die Frage hatte ich schon ein paar Mal.
K├Ârner wiege ich nicht ab...die kommen in den
Kaffeetopf, der ist ca. 10cm hoch und hat einen
ca. Innendurchmesser von 6cm.
Ein paar mehr K├Ârner h├Ąlt der Teig schon ab.
Ich wollte da nicht zu viele.
Versuchs einfach mal.
Ist eigentlich sehr gelingsicher.

HBG
eibauer
_________________
eibauer - wir backen das schon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolfine
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 1396

BeitragVerfasst am: 06.08.2010, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo eibauer,

das Nachbacken hat sich gelohnt, es ist auch ein sehr schmackhaftes Brot Sehr gl├╝cklich . DANKE f├╝r's Rezept. Dieses Brot wird es jetzt ├Âfter bei uns geben. Ich habe die Variante mit Schwarzbier gew├Ąhlt. Vielleicht probiere ich es auch mal mit Bockbier und Honig.
_________________
Gru├č wolfine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolfine
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 1396

BeitragVerfasst am: 06.08.2010, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sabine,

ich habe die Kerne mal abgewogen, die ich verwendet habe. Mein Kaffeepot hat ungef├Ąhr die Ma├če wie die von eibauer. Hatte 70 g K├╝rbis- und 45 g Sonnenblumenkerne im Brot. Aber wie eibauer schon schrieb, es kommt nicht so drauf an, nimm irgendeinen Kaffeepot, egal, ob paar mehr Kerne oder paar weniger. Nach dem Quellen habe ich das ├╝bersch├╝ssige Wasser abgesch├╝ttet, nur die verquollenen Kerne verbacken.

Auf jeden Fall lohnt es sich, dieses Brot nachzubacken Sehr gl├╝cklich
_________________
Gru├č wolfine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eibauer
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 437
Wohnort: Oberlausitz

BeitragVerfasst am: 06.08.2010, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

..auf Wolfine ist eben Verlass,
die wei├č Gutes zu sch├Ątzen.... Winken

HBG
eibauer
_________________
eibauer - wir backen das schon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 06.08.2010, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Wir wollen Bilder sehn, wir wollen Bilder sehn, wir wollen, wollen, wollen.... Sehr gl├╝cklich Sehr gl├╝cklich !!!!

viele Gr├╝├če
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
F├Ârmchenb├Ącker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2771
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo wolfine,
danke f├╝r deinen Einsatz!
Die Ma├če von eibauers Kaffeepott (was man in diesem Forum alles preisgibt, wenn┬┤s denn der guten Sache dient..) Sehr gl├╝cklich hatten mich schon erleuchtet, aber jetzt wei├č ichs genau- wobei ich zugeben muss, da├č ich auch bei genauem Abwiegen immer ein paar K├Ârnchen mehr habe Winken
N├Ąchste Woche ist das Brot dran , diese Woche habe ich erstmal ein Gersterbrot "vergurkt" weil es heftige ├ťbergare hatte- ungebacken h├Ątte die Krume toll augesehen, jetzt ists etwas kompakt Verlegen -schmeckt aber
sch├Ânes Wochenende, sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolfine
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 1396

BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Micha,


_________________
Gru├č wolfine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt gibt das ein Bild! Sieht k├Âstlich aus und wunderh├╝bsch gleichm├Ą├čig gelockert Deine Krume! SOOO komme ich ums Nachbacken nicht drumrum!

Danke, Wolfinge Sehr gl├╝cklich !

viele Gr├╝├če
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolfine
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 1396

BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, Micha, habe extra f├╝r Dich Winken einen "Schnellkurs" (der paar Stunden gedauert hat Verlegen ) im Bildereinstellen gemacht. Mannomann!
Aber stimmt schon, lohnt sich sehr, dieses Brot nachzubacken.
_________________
Gru├č wolfine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 08.08.2010, 06:37    Titel: Antworten mit Zitat

wolfine hat Folgendes geschrieben:
Ja, Micha, habe extra f├╝r Dich Winken einen "Schnellkurs" (der paar Stunden gedauert hat Verlegen ) im Bildereinstellen gemacht.

Das freut mich aber, Wolfine! Na, dann bin ich guter Hoffnung, in Zukunft ├Âfter einen Blick in Deinen Brotkorb erhaschen zu d├╝rfen Sehr gl├╝cklich !

viele Gr├╝├če
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolfine
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 1396

BeitragVerfasst am: 08.08.2010, 08:42    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr gl├╝cklich Sehr gl├╝cklich Sehr gl├╝cklich
_________________
Gru├č wolfine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 08.08.2010, 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

Wolfine, Dein Brot sieht klasse aus Sehr gl├╝cklich und auch ich hoffe, in Zukunft h├Ąufiger Bilder Deiner Brote sehen zu k├Ânnen Winken (damit sich der Schnellkurs auch gelohnt hat Sehr gl├╝cklich)...

Liebe Gr├╝├če
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolfine
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 1396

BeitragVerfasst am: 08.08.2010, 09:05    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, Dodo. Schaun wir mal, ob ich's beim n├Ąchsten Mal noch kann... Winken
_________________
Gru├č wolfine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
k├╝chenherd
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.09.2010
Beiträge: 469
Wohnort: Land Brandenburg

BeitragVerfasst am: 23.10.2010, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo lieber Eibauer!
Morgen m├Âchte ich dein Schwarzbierbrot nachbacken und habe eine Frage dazu: ist die Konsistenz des Teiges so weich, dass er in eine Kastenform mu├č oder kann ich die Teiglinge auch wie ├╝blich im G├Ąrk├Ârbchen aufgehen lassen und dann normal in den Ofen?
Ich habe noch nie ein Schwarzbierbrot gegessen und bin sehr gespannt... Smilie
Viele freundliche Gr├╝├če
vom K├╝chenherd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
F├Ârmchenb├Ącker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2771
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23.10.2010, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo K├╝chenherd- ich bin zwar nicht eibauer, aber ich kann dir sagen, da├č das Schwarzbierbrot sehr gut frei geschoben gebacken werden kann, habe ich schon gemacht.
Das Brot schmeckt toll! Hoffentlich habe ich dir jetzt nicht die Spannung genommen Smilie
Viele Gr├╝sse, Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
k├╝chenherd
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.09.2010
Beiträge: 469
Wohnort: Land Brandenburg

BeitragVerfasst am: 23.10.2010, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Sabine! Smilie

Nein, die Spannung und Vorfreude besteht weiterhin Sehr gl├╝cklich

Viele Gr├╝sse zum Freitag Abend
vom K├╝chenherd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Goldy
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 14.03.2010
Beiträge: 196

BeitragVerfasst am: 23.10.2010, 21:06    Titel: Freitag? Antworten mit Zitat

k├╝chenherd hat Folgendes geschrieben:
Danke Sabine! Smilie
Viele Gr├╝sse zum Freitag Abend
vom K├╝chenherd

Du meinst doch sicher Samstag Abend, oder ?L.G.Goldy Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
k├╝chenherd
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.09.2010
Beiträge: 469
Wohnort: Land Brandenburg

BeitragVerfasst am: 24.10.2010, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

Oh Verlegen .....wahrscheinlich wollte ich auf diese Art das Wochenende verl├Ąngern Smilie

Mein Schwarzbierteig hat sich bestens vorbereiten und kneten lassen. 2 bis 4 h aufgehen lassen nun noch und dann mal sehen....

Viele Gr├╝├če
K├╝chenherd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
k├╝chenherd
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.09.2010
Beiträge: 469
Wohnort: Land Brandenburg

BeitragVerfasst am: 24.10.2010, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, guten Abend!

Nun ist es fertig, mein kerniges Schwarzbierbrot und allen zu empfehlen, die einen ganz besonderen Geschmack suchen.
Ein sch├Ânes Rezept, danke ! Sehr gl├╝cklich

Die Krume h├Ątte vielleicht etwas lockerer sein k├Ânnnen, aber das liegt bestimmt daran, dass ich das Brot nicht lange genug aufgehen lie├č (nur 2 1/2 h, ).

Freundliche Gr├╝├če
vom K├╝chenherd


Uploaded with ImageShack.us
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eibauer
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 437
Wohnort: Oberlausitz

BeitragVerfasst am: 24.10.2010, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

..sieht doch gut aus, K├╝chenherd.
Die gro├čen Poren waren auch nicht Ziel
der Rezeptanregung.
Das Kernige war mir wichtig.

Mu├č ich auch ├╝brigens auch mal wieder backen.

HBG
eibauer
_________________
eibauer - wir backen das schon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maja2710
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 30.09.2008
Beiträge: 872

BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 06:18    Titel: Antworten mit Zitat

Na, das ist doch mal ei erweitertes Rezept. das werde ich dann morgen wohl backen. Einkaufen geh ich gleich, dann bring ich das Bier mit.
LG Maja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maja2710
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 30.09.2008
Beiträge: 872

BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Bei einem Brot ist die Kastenform bitte wie gro├č?
Ich habe eine 35cm lange und 2 kleinere, in denen ich immer mein Paderborner backe.
LG Maja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
k├╝chenherd
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.09.2010
Beiträge: 469
Wohnort: Land Brandenburg

BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, mach sie doch so wie ich: einfach ohne Kastenform, nur G├Ąrk├Ârbchen, habe ein rundes und ein l├Ąngliches Brot rausbekommen und beide haben eine umwerfende Kruste bekommen. Sehr gl├╝cklich
Gru├č vom K├╝chenherd

Was sind Paderborner?


Zuletzt bearbeitet von k├╝chenherd am 25.10.2010, 15:22, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
k├╝chenherd
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.09.2010
Beiträge: 469
Wohnort: Land Brandenburg

BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat



Uploaded with ImageShack.us
so sehen sie doch auch prachtvoll aus Smilie
K├╝chenherd
was ist das f├╝r ein Rezept, Paderborner? Habe in Suchfunktion eins von ketex gefunden, ist das gemeint?


Zuletzt bearbeitet von k├╝chenherd am 25.10.2010, 15:23, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3117
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

@ Maja,

die Kastenform sollte bei so einem schweren Teig ca. zu 2/3 gef├╝llt sein, dann passt┬┤s.
_________________
Lara
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maja2710
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 30.09.2008
Beiträge: 872

BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Aussehen tun die Brote toll, K├╝chenherd.
Danke f├╝r die Antworten.
Ich werde, Anhand der Menge mal schauen wie ich┬┤s mach.
LG Maja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Goldy
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 14.03.2010
Beiträge: 196

BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 15:43    Titel: Paderborner Antworten mit Zitat

Zitat:
="k├╝chenherd was ist das f├╝r ein Rezept, Paderborner? Habe in Suchfunktion eins von ketex gefunden, ist das gemeint?

Paderborner ist von Ketex einmal Paderborner Landbrot und einmal Paderborner Light version auch sehr lecker. L.G.Goldy


Zuletzt bearbeitet von Goldy am 25.10.2010, 15:51, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
k├╝chenherd
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.09.2010
Beiträge: 469
Wohnort: Land Brandenburg

BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Goldy!

Ich bin in einer schlimmen Probierphase und such mir gern Rezepte, die viele Forenmitglieder schon gebacken haben....die haben sich meist bew├Ąhrt Smilie
Dann wage ich mich am Mittwoch mal an das Paderborner.
Viele sonnige Gr├╝├če
vom K├╝chenherd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eibauer
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 437
Wohnort: Oberlausitz

BeitragVerfasst am: 26.10.2010, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo miteinander,

ich habe reichlich Schwarzbier im Haus
und werde demn├Ąchst mal wider das kernige
backen.

HBG
eibauer
_________________
eibauer - wir backen das schon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eibauer
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 437
Wohnort: Oberlausitz

BeitragVerfasst am: 07.11.2010, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo miteinander,

ich hatte den Auftrag eine kr├Ąftige
Unterlage zum selbstgemachten Pflaumenmu├č
zu backen...

also wurde es ein...



HBG
eibauer
_________________
eibauer - wir backen das schon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rosenante12
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 21.04.2013
Beiträge: 53
Wohnort: Meck-Pomm

BeitragVerfasst am: 09.07.2013, 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Miteinander

Ich m├Âchte im laufe der Woche dieses Brot backen.

Nun m├Âchte ich, dass folgendes Rezept gepr├╝ft wird,
f├╝r eine 1Kg Kastenformen

Br├╝hst├╝ck
Menge
44 gr K├╝rbiskernen
29 gr Sonnenblumenkernen

Quellst├╝ck
243 gr Weizenvollkornmehl
267 ml Schwarzbier leicht warm

Br├╝hst├╝ck
Quellst├╝ck
350 gr Roggensauerteig (TA200)
232 gr Roggenmehl (habe 997 genommen)
13 gr Salz

Ich hab mal versucht mit Holzb├Ąckers ST-Rechner runter zurechnen und hoffe, das ich richtig gerechnet habe.

Freue mich auf Antworten.


Gru├č Rosi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14851
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 09.07.2013, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Du kannst die Menge problemlos auf- oder abrunden Winken

F├╝r die 1 kg Form kannst du bei schweren Teigen mit viel Vollkorn und Saaten ca. 1180-1200 g Teigeinlage nehmen. Roggenmischteig mit ├╝berwiegend Typenmehl ca. 1150 g, Weizenteig mit ├╝berwiegend dunklem Typenmehl ca. 1100 g

Beim Br├╝hst├╝ck fehlt noch das Wasser hei├č ca. 80-90┬░ - etwa 1:1 mit Saaten - TA 200
Beim Quellst├╝ck sollte das Wasser kalt bis max. lauwarm sein, 1:1 TA 200 reicht hier auch aus, restliches Wasser ggf. dem Hauptteig zugeben. Mit dem REstwasser kannst du auch die Konsistenz des Teiges noch regulieren, damit der Teig nicht zu weich wird.
Quellzeit besser l├Ąnger als nur 2 Std., von Vorteil ist es auch jetzt im Sommer, wenn du das Salz dem Quellst├╝ck zugibst, es l├Âst sich besser auf und sch├╝tzt es auch besser vor Fremdg├Ąrung..
_________________
Liebe Backgr├╝├če
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag st├Ąrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rosenante12
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 21.04.2013
Beiträge: 53
Wohnort: Meck-Pomm

BeitragVerfasst am: 09.07.2013, 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

@Marla Danke

Wenn ich das Wasser f├╝r das Br├╝hst├╝ck zurechne, komme ich auf eine Teigeinlage von 1251 gr. Beim Quellst├╝ck kann ich etwa 24 ml abziehen, so das es 1227 gr werden. Sind die 1227 gr Teigeinlage OK.


Gru├č Rosi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14851
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 09.07.2013, 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

Aufs Gramm genau kann ich dir nicht sagen welche Menge dieses Teiges in die Form passt, w├╝rde aber eher etwas weniger Teig nehmen, als zu viel.
_________________
Liebe Backgr├╝├če
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag st├Ąrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vida
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 22.10.2012
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 09.07.2013, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, das back ich als n├Ąchstes Sehr gl├╝cklich
K├Ânnte ich aus dem Teig auch Br├Âtchen machen? Oder ist der daf├╝r eher nicht geeignet?

LG
vida
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rosenante12
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 21.04.2013
Beiträge: 53
Wohnort: Meck-Pomm

BeitragVerfasst am: 10.07.2013, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla

Ich habe Gestern und Heute mit die B├Ąckerprozente gerechnet und bin bei diesem Brot auf eine Teigeinlage von 1154 gr kommen. Ich habe sogar etwas mehr Sauerteig ausgerechnet. Beim ersten Mal bin ich von der H├Ąlfte des ST aus gegangen.
Jetzt wei├č ich wie ich rechnen muss.

Danke f├╝r alle M├╝hen die du mit uns Neulingen hast.


Gru├č Rosi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rosenante12
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 21.04.2013
Beiträge: 53
Wohnort: Meck-Pomm

BeitragVerfasst am: 12.07.2013, 09:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

M├Âchte euch mein gebackenes Brot zeigen, wahrscheinlich werde ich doch etwas Hefe rein tun.



Und der Anschnitt



Gru├č Rosi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eibauer
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 437
Wohnort: Oberlausitz

BeitragVerfasst am: 12.07.2013, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

..lasse es doch einfach etwas l├Ąnger "gehen", rosi

HBG
eibauer
_________________
eibauer - wir backen das schon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zibiba
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 14.12.2011
Beiträge: 1799
Wohnort: Baden-W├╝rttemberg

BeitragVerfasst am: 10.12.2014, 15:38    Titel: Antworten mit Zitat



Ich schubse mal dieses sch├Âne Brot wieder nach oben. Vielleicht hat ja noch jemand Schwarzbier daheim stehen und sucht ein Rezept, mit dem er es verbacken kann. Ich finde, das Brot ist so unkompliziert wie lecker!
_________________
Viele Gr├╝├če
Zibiba
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Je besser das Brot, desto schlechter die "Haltbarkeit"! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 10.12.2014, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Genau,

neben Eibauers SBB kann ich Lutz seine BBrote auch empfehlen.

Sehr schmackhaft und rel. einfach und gelingsicher wer solche w├╝rzigen Brote mag.
Hier ist es! Lutz hat insgesamt 6 Bierbrotrezepte.

Wenn G├Âga Karpfen in Bierso├če macht ist auch ein Bierbrot f├Ąllig.

Au├čer Heilig Abend bzw ├╝ber Weihnacht, da ist das Miche wieder dran.
_________________
liebe Gr├╝sse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eibauer
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 437
Wohnort: Oberlausitz

BeitragVerfasst am: 31.12.2014, 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo miteinander,

Habe gerade 2 Teile aus dem Ofen genommen,
Mit dem Gedanken,
Beschlie├čen wir das alte Jahr mit was Duftenden
Und Leckeren.

Euch allen einen Guten Rutsch...
Jetzt geht es zur Silvesterfete.

Hgb
Eibauer
_________________
eibauer - wir backen das schon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
F├Ârmchenb├Ącker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2771
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01.01.2015, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo eibauer,
sch├Ân,mal wieder was von dir zu lesen!

Ein gutes Neues Jahr,
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eibauer
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 437
Wohnort: Oberlausitz

BeitragVerfasst am: 27.02.2016, 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo miteinander

Mal eine kurze Info in die Runde.

Das Rezept ist jetzt bei uns der Favorit geworden.
Ob als Unterlage f├╝r Pflaumenmus oder Tatar - einfach lecker.

Nehme jetzt immer das Bergquellporter.

Um den Ofen richtig auszulasten, habe ich bei Ketex 3 gro├če Kastenformen
bestellt. R├╝hre in der KA 2 Teige, lasse diese gehen und drittel die jeweilige Teigmenge. Die 6 Teigst├╝cken teile ich dann in die 3 Formen auf.
Das hat den angenehmen Effekt, das man diese nach dem Backen gleich in handliche St├╝cke zum eventuellen Einfrieren, brechen kann.
Am Abend aus dem K├╝hli genommen und dann zum Fr├╝hst├╝ck verzehrt.
Wir haben keine Qualit├Ątseinbu├če durch das Einfrieren festgestellt.

Euch ein sch├Ânes WE.

Hbg
Eibauer
_________________
eibauer - wir backen das schon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TinaH
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 17.02.2016
Beiträge: 38
Wohnort: Mittelhessen

BeitragVerfasst am: 27.02.2016, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte angeregt durch Dein Rezept das "normale" P├Âtsche Roggenbrot anstatt mit Wasser, mit K├Âstritzer gebacken - sehr lecker. Bergquell Porter haben wir auch immer daheim, weil mein Freund ein gro├čer Fan von denen ist - das nehme ich vielleicht mal bei n├Ąchsten Mal.

Danke f├╝r die Inspiration P├Ât huldigen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14851
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 16.08.2018, 09:02    Titel: Antworten mit Zitat

Kommentar verschoben:

Mulligan hat Folgendes geschrieben:
Hallo miteinander,
wollte gerne das Schwarzbierbrot nach Eibauer backen. Lese nur Gutes dar├╝ber.
Dazu braucht es 700gr. Roggensauerteig. Wie mache ich den nur? Ich stehe vor einem R├Ątsel.
Im Rezept sind dazu leider keine Angaben. Welches Mehl und wieviel?
Wieviel Wasser? Wieviel und welches Anstellgut? Welche Stehzeiten und Temperatur?
Kann mir vielleicht jemand helfen?Das w├Ąre sehr nett. Danke.
mfg
Mulligan


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 16.08.2018, 09:10, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14851
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 16.08.2018, 09:10    Titel: Antworten mit Zitat

Die 700 g ST (TA 200) enthalten 350 g Mehl + 350 g Wasser.
Zum Ansetzten des ST ben├Âtigst du 10-20 % ASG in Bezug zu Mehlmenge im ST, das w├Ąren 35 -70 g ASG
+ 350 g Roggenmehl 1150
+ 350 g Wasser ca. 30┬░
Reifezeit ca. 15-19 h bei ca. 26-28┬░ od. auch ca. 30-35┬░ langsam fallend auf ca. 24┬░
Wenn dein ASG gut aktiv ist, dann reichen 10 % = 35 g ASG aus, ist das ASG nicht so aktiv, dann 20% = 70 g nehmen.
Wenn dein ST nicht ganz so triebstark sein sollte und zur besseren Planung der Gare kannst du dem Brotteig noch etwas Hefe zugeben, 0,5 % reichen normalerweise zu Triebunterst├╝tzung aus = ca. 5 g Hefe.

Weitere Infos zur 1-stufigen siehe auch hier:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=83
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=6111
_________________
Liebe Backgr├╝├če
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag st├Ąrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->