www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Stollenkonfekt mit Cranberrys, Nüssen u. Schokostückchen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Rezepte mit Hefeteig
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14607
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 14.12.2011, 20:42    Titel: Stollenkonfekt mit Cranberrys, Nüssen u. Schokostückchen Antworten mit Zitat

Relativ schnell zubereitet und sehr lecker, Stollenteig nach Rezept von Bernd.
Lässt sich auch gut verschenken z. B. in einem Holzbackförmchen.

Stollenkonfekt u. Stollensterne mit Cranberrys, Nüssen u. Schokostückchen
Stollenteig von Bernd - 2 Bleche ca. 40-50 Stück

Mind. 3 Std., besser über Nacht quellen lassen
50 g Cranberrys – grob zerkleinert
20 g gehackte Nüsse oder Mandeln - angeröstet
ca. 60 ml Kirschwasser, Likör oder Apfelsaft (bei mir Zwetschgenlikör)
Vor der Weiterverarbeitung gut abtropfen lassen.

Vorteig: Ruhezeit: 45-60 Min.
150 g Weizenmehl 550
150 g Milch - leicht lauwarm
20 g Hefe

Hauptteig:
Vorteig
290 g Weizenmehl 550 od. T45
50-60 g Milch - langsam zugeben, Teig sollte nicht zu weich werden
150 g weiche Butter
50 g Zucker
4 g Salz
Zitronen- od. Orangenabrieb, Mark einer Vanilleschote, evtl. 1-2 gute Prisen Muskatblüte, Kardamom, Nelken und Zimt

10 g Schokostückchen - optional
Zusammen mit den gut abgetropften u. leicht bemehlten Cranberrys und Nüssen gegen Ender der Knetzeit zugeben und einarbeiten.

Teig ca. 8-10 Min. kneten - der Teig soll eher fest und nicht zu weich sein – aufpassen, dass der Teig nicht zu warm wird, max. 24° TT, besser etwas kühler ca. 22° - Teigruhe 30 Min. - anschließend den Stollenteig nochmals kurz kneten und in 4 Teile teilen, grob rundwirken und langrollen zu Strängen von ca. 2 cm Ǿ , etwas flachdrücken, in ca. 2 cm lang Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Abgedeckt ca. 20-25 Min. gehen lassen.

Backen: im vorgeheizten Ofen bei 210° anbacken, nach 5 Min. auf 190° reduzieren und weitere 10-15 Min. backen bis die Stollenstückchen goldbraun sind.

Nach dem Backen kann man die warmen Stollenstücke buttern und zuckern, oder mit heißer Aprikosenmarmelade bestreichen, wenn diese angezogen ist, mit Kuvertüre überziehen.




_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 16.12.2015, 15:43, insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
wolfine
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 1394

BeitragVerfasst am: 14.12.2011, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, Marla, das schaut aber sehr verführerisch aus Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
_________________
Gruß wolfine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14607
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 15.12.2011, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Danke wolfine Sehr glücklich .....schmeckt auch lecker, genau wie die Stollen die ich nach diesem Rezept gebacken hatte,
hier ist die Mohnfüllung mit Zimtbirnen unser Favorit.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
drea1968
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 30.08.2011
Beiträge: 513
Wohnort: Schrobenhausen-Bayern

BeitragVerfasst am: 15.12.2011, 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Die Cranberrys schwimmen gerade schon im Bols Red Orange! Winken

Freu mich schon drauf, die Teile heut oder morgen zu backen!

Danke für das tolle Rezept Marla.
_________________
LG Andrea

********************************************************
„Man muß sich mit Brot behelfen, bis man Fleisch bekommt.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Camiwitt
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 04.02.2011
Beiträge: 403
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 15.12.2011, 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Marla, heute gebacken Die machen süchtig.

_________________
L.G. Cami
http://wittcami.de
Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tina-mit-ihren-vieren
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 08.04.2009
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 16.12.2011, 13:54    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, die sehen echt lecker aus.

Kann man die auch mit vollkorn machen? ich habe kein Typenmehl zuhause, nur Dinkel im ganzen...
_________________
liebe grüße

tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14607
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 16.12.2011, 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Sicher kann man das Stollenkonfekt auch mit VK backen, ergibt dann aber ein etwas anderes Endprodukt.
Beachten solltest du hier auf jeden Fall die Infos zum Thema VK und auch die Backeigenschaften des Dinkels:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=78410#78410
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=80135#80135
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=83578#83578
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tina-mit-ihren-vieren
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 08.04.2009
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 16.12.2011, 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Marla für deine schnelle Antwort. Ich habe mit Dinkel bereits ein wenig Erfahrung, und weiß, wie empfindlich er ist. Aber der Geschmack im Endprodukt läßt alle Qual vergessen.

Ich denke ich werde diese Stöllchen versuchen.
_________________
liebe grüße

tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
drea1968
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 30.08.2011
Beiträge: 513
Wohnort: Schrobenhausen-Bayern

BeitragVerfasst am: 17.12.2011, 00:54    Titel: Antworten mit Zitat

Habs heute gebacken, total einfach, total lecker!
Danke für das tolle Rezept




Uploaded with ImageShack.us
_________________
LG Andrea

********************************************************
„Man muß sich mit Brot behelfen, bis man Fleisch bekommt.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ixi
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 13.03.2009
Beiträge: 83
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: 17.12.2011, 09:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla!

Unlängst wurden mir gekaufte Stollenplätzchen angeboten, die waren so himmelschreiend süß und haben sonst nach nichts geschmeckt. Dennoch fand ich die Idee gut und bin umso mehr erfreut, dein Rezept gefunden zu haben.

Normalerweise backe ich keine Weihnachtsplätzchen, nur Kletzenbrot (also Roggenmischbrot mit getrockneten Früchten und Nüssen), aber ich denke, dein Rezept wird mich dazu verführen, es nachzubacken. Ich werde berichten.

Danke und liebe Grüße

ixi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DieUrmel
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 06.03.2013
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 29.03.2016, 17:49    Titel: Umluft oder O/U Hitze? Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

ich habe das Rezept gerade erst entdeckt und finde das kann auch im Frühling schmecken - vielleicht ohne die weihnachtlichen Gewürzanteile... Smilie

Von der Menge her sollen es ja zwei Bleche werden - backst du sie parallel mit Umluft oder nacheinander mit O/U Hitze? Für welche Heizart sind die Temperaturangaben gedacht?

Hier hagelt es gerade, also doch noch Zimt und Nelken? Geschockt
Es grüßt - die Urmel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14607
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 29.03.2016, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Von der Menge her sollen es ja zwei Bleche werden - backst du sie parallel mit Umluft oder nacheinander mit O/U Hitze? Für welche Heizart sind die Temperaturangaben gedacht?

Wenn ich mehrere Bleche gleichzeitig backen, dann immer mit Umluft/Heißluft. Temperatur ist auch für dieses Heizart angeben, da aber jeder Ofen anders backt, sollte man die Temperatur ggf. an den eigenen Ofen anpassen.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Rezepte mit Hefeteig Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->