www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Bier und ST

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Backen und Rezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 11.02.2013, 17:13    Titel: Bier und ST Antworten mit Zitat

So heute Abend gehts los, da werde ich nochmal ein Bierbrot backen.
Diesmal aber auch Bier im Sauerteig, werde Berichten mit Bildern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15158
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 11.02.2013, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ja bitte auf jeden Fall berichten, bin sehr gespannt.
Hab heute auch Brot mit Schwarzbier gebacken, aber nur im Quellstück und Brotteig, beim ST hab ich mich (noch) nicht getraut Winken

Würde den Titel deine Beitrages änderst auf "ST mit Bier", ist dann verständlicher um was es bei deinem Brot geht Winken
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 11.02.2013, 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

@Marla
ich will das jetzt wissen, Morgen wissen wir mehr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 11.02.2013, 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

Sauerteig mit Bier reifen zu lassen

Sauerteig
390g Roggenvollkorn
390g Bier
39g ASG (Roggen)

von 17:30 bis 22:30 = 5 Std. bei 26° Grad
von 22:30 bis 06:30 = 8 Std. bei 23° Grad
von 06:30 bis 09:30 = 3 Std. bei 30° Grad

verwende dieses Bier, Sauerteig am Anfang
http://www.backenmitvollkorn.de/download/file.php?id=765
http://www.backenmitvollkorn.de/download/file.php?id=764



Edit: muss deine Bildanzeige leider deaktiveren, da die Bilder in einem anderen Forum hochgeladen wurden - Marla 11.02.13
Siehe auch Infos Pöt : http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=6933
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 11.02.2013, 23:53    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Marla wusste ich nicht, werde die Bilder wieder hochladen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 11.02.2013, 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

nach 5 Std. noch keine veränderungen am Sauerteig,
bin schon gespannt auf Morgen früh
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 12.02.2013, 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

der Sauerteig ist mit Bier (in der Gärbox) genauso gegangen
Bild folgt noch, jetzt muss der Teig erst mal gehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 12.02.2013, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Sauerteig nach 5 Std. in der Gärbox, noch nicht sichtbar ob es klappt

Sauerteig nach 16 Std. in der Gärbox, jetzt sieht man das der sauerteig mit Bier auch reift (ob es am Alkoholfreien liegt weiss ich nicht)

Teig im Gärkorb war 60 Min bei 29° Grad in der Gärbox



Das Brot schmeckt so würzig und lecker, bin der Meinung das man sich so Brotgewürz sparen kann.
Das nächste mal werde ich Ungespundetes Bier nehmen weil da noch mehr Würze drin ist.
Ein Brot hab ich sogar mit 12g ganzen Kümmel mit rein, schmeckt meiner Frau und mir noch besser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 12.02.2013, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

bei den Rezept habe ich mich nach der Userin Ebbi aus den Nachbarforum
gerichtet, und für mich neu geschrieben.
Ist für 2x 750g Gärkörbe

Sauerteig:
188 g Roggenvollkorn
188 g Bier
19 g Roggen-Anstellgut

Zutaten verrühren und 16 Std. in der Gärbox reifen lassen.

Teig:
Sauerteig
375 g Roggenmehl 1370
275 g Weizenmehl 1050
100 g Weizenvollkornmehl
18 g Frischhefe
18 g Salz
450 g lauwarmes Bier

Alle Zutaten in 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 30 Minuten Teigruhe. Anschließend den Teig In 2 gleiche Teile aufteilen, zuerst rund dann länglich wirken und mit dem Schluss nach oben in die Gärkörbe legen. Gare 60 - 90 Minuten, bis knapp zur vollen Gare. Teigling auf den Schießer stürzen und einschneiden.

Ofen mit Brotbackstein auf 250 °C vorgeheizt,

Backen 15 Minuten bei 250 °C mit Schwaden, dann 30 Minuten bei 200 °C fertig Backen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15158
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 12.02.2013, 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Avenis,

ich bin echt erstaunt wie locker dein Brot ist Pöt huldigen hätte ich jetzt echt nicht gedacht, dass der ST mit Bier so gut treibt.
Danke fürs Testen und das umgerechnete Rezepte Sehr glücklich
Den ST mit Bier werde ich demnächst dann auch mal ausprobieren Winken
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3181
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 12.02.2013, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Marla21 hat Folgendes geschrieben:

ich bin echt erstaunt wie locker dein Brot ist

Bei 18g Hefe auf 938g Mehl wundert mich das eher nicht ... Cool Winken
_________________
Lara
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15158
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 12.02.2013, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Oh die Hefe hatte ich ganz übersehen, da die gleiche Menge wie das Salz.
Die war an der Lockerheit des Brotes dann ganz sicher mit beteiligt Winken
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 12.02.2013, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

@ Lara und Marla
wieviel Hefe könnte ich den beim nächsten mal nehmen?
könnten 10g ausreichend sein?
Bin für jede Hilfe dankbar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolfine
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 1396

BeitragVerfasst am: 12.02.2013, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Avensis,

nie wäre ich auf den Gedanken gekommen, Bier in den Sauerteig zu kippen. Aber Dein Brot hat mich überzeugt, dies auch zu probieren. Danke für das Austesten und das Einstellen Deiner Fotos.

Hefemenge würde ich mit 9g ausprobieren (1% der Gesamtmehlmenge).
_________________
Gruß wolfine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 12.02.2013, 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo wolfine

mich hat der besondere Geschmack von der Würze was im Bier ist gereizt.
Und das Brot schmeckt einfach fantastisch.
Werde es bald mit Ungespundetes Bier machen weil da noch mehr Würze im Bier ist.
Wer das nicht kennt, das Bier wird nur einmal gefiltert, ein Pils wird 2 mal gefiltert
Danke Wolfine werd es mal mit 9g Hefe machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15158
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 12.02.2013, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

@ Avensis

dein ST war ja gut aufgegangen, würde da auch nur 1 % zur Triebunterstützung nehmen. Wenn die Teigtemperatur passt, dann sollte der Brotteig in ca. 60-90 Min. reif für den Ofen sein.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 13.02.2013, 00:00    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Marla
werde ich mir mal merken 1%
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolfine
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 1396

BeitragVerfasst am: 13.02.2013, 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Avensis hat Folgendes geschrieben:
...Werde es bald mit Ungespundetes Bier machen weil da noch mehr Würze im Bier ist.
Wer das nicht kennt, das Bier wird nur einmal gefiltert, ein Pils wird 2 mal gefiltert

Oh, wieder eine Bildungslücke geschlossen: von Ungespundetem Bier hatte ich tatsächlich noch nichts gehört. Danke Dir Sehr glücklich
_________________
Gruß wolfine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 13.02.2013, 22:19    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Oh, wieder eine Bildungslücke geschlossen: von Ungespundetem Bier hatte ich tatsächlich noch nichts gehört. Danke Dir Sehr glücklich

ja wir Franken wissen was gut ist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zibiba
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 14.12.2011
Beiträge: 1799
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 15.02.2013, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Sieht richtig gut aus, Dein Bierbrot! Ich finde es prima, dass Du uns an Deinem Experiment teilhaben lässt, und bin schon auf den Versuch mit dem 1%-Anteil Hefe gespannt, den es ja bestimmt geben wird Smilie
_________________
Viele Grüße
Zibiba
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Je besser das Brot, desto schlechter die "Haltbarkeit"! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 15.02.2013, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

@ Zibiba

ja denke mal nächste Woche, weil ich möchte mal
Ungespundetes Bier verwenden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SiriusMTB
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 02.09.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 16.02.2013, 11:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Werde es bald mit Ungespundetes Bier machen weil da noch mehr Würze im Bier ist.
Wer das nicht kennt, das Bier wird nur einmal gefiltert, ein Pils wird 2 mal gefiltert


Hallo Avensis,

das Filtern hat eigentlich nix mit dem Begriff ungespunden zu tun.

http://www.franken-bierland.de/biertradition/ungewoehnliche_bierspezialitaeten/ungespundet/

Ich war da auch immer verwirrt und dachte unfiltriert = ungespundet.

Ein tolles Brot hast du da gebacken, die Idee mit Bier im ST ist klasse und wird bestimmt bald mal ausprobiert.

Gruß,
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 16.02.2013, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jürgen
habe nochmal nachgeschaut habe mich verkehrt ausgedrückt,
meinte Kellerbier das ist ungefiltert und naturtrüb
http://www.biershop-bayern.de/index.php/franken/kauzen-brau/kauzen-kellerbier-9-flaschen.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolfine
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 1396

BeitragVerfasst am: 19.02.2013, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Avensis,

zum Wochenende habe ichs nachgebacken, das Bierbrot mit Bier-ST Sehr glücklich Und es hat sich gelohnt, schmeckt sehr gut.

Wie bei Dir zeigte auch mein ST nach 5 Std. noch keine Aktivität, am nächsten Morgen (nach insgesamt 16 Std.) war dann alles okay.
9 g Hefe waren völlig ausreichend, denn das Brot ist gut aufgegangen, Gare 60 min. Mein Mehl ist offenbar durstiger, habe ca. 50 ml mehr Bier (Schwarzbier) gebraucht.

Ich denke, ich werde es gleich noch mal backen, da es so einfach zu backen ist und trotzdem so lecker schmeckt.

Ich danke Dir und Ebbi aus dem Nachbarforum fürs Rezept Sehr glücklich
_________________
Gruß wolfine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 19.02.2013, 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

@ wolfine
ja man merkt die Würze vom Bier ohne das es nach Bier schmeckt,
muss erst die Vorräte verbrauchen um es wieder zu Backen diesmal auch nur mit 9g Hefe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3430
Wohnort: Stolberg Rhld

BeitragVerfasst am: 29.04.2013, 09:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Avensis,

ich hab Dein Brot nachgebacken, lecker Winken
Ich habe ausprobiert, es nur mit Sauerteig und einem Hefevorteig zu backen.
Aber das ist zu wenig Triebkraft Neutral Das Brot hätte ein wenig lockerer sein können.
Das nächste Mal werde ich ein wenig Hefe im Hauptteig verwenden.
Den Vorteig hatte ich auch mit Bier angesetzt, das ging ganz gut.

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 29.04.2013, 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Uta
Danke für dein Test, bin selbst noch nicht dazu gekommen es ohne Hefe zubacken.
Nach deinen Test werde ich auch wieder ein bischen Hefe nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3430
Wohnort: Stolberg Rhld

BeitragVerfasst am: 29.04.2013, 14:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Avensis,

ich finde es immer wieder fazinierend, wie unterschiedlich fast ähnliche Rezepturen reagieren, wenn man den Hefeanteil so stark verringert.
Ich backe öfter ein Roggenmischbrot entweder 55/45 oder 65/35 die TA liegt ungefähr bei 170 ganz ohne Hefe und es wird immer locker und luftig; allerdings sind in dem Brot nur Typenmehle 1150/1050.
Dagegen Marlas Ochsenbrot braucht auch Hefe im Hauptteig mit 8g erhalte ich ein gutes Brot.

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2991
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 29.10.2013, 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen Avensis,

deinen Worten oben bei deinen Fotos entnehme ich, dass du alkoholfreies Bier für den Teig verwendet hast, richtig?
Hast du, egal bei welchem Bierbrotrezept, auch schon mal alkoholhaltiges Bier im Teig verwendet?
Mich interessiert, ob bei ansonsten gleicher Biersorte ein geschmacklicher Unterschied beim fertig gebackenen Brot besteht, je nachdem ob alkoholfreies oder alkoholhaltiges im Teig ist.

Beste Grüße
Mika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1688
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 29.10.2013, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo alle,
ich backe ja öfter mal das Schwarzbierbrot nach eibauers Rezept. Dabei verwende ich immer alkoholhaltiges Bier - Erdinger dunkels Weizen, Guiness, Köstritzer - was gerade da ist.
Ich habe allerdings nie den Sauerteig mit Bier angesetzt, ich weiß nicht, ob die Mos den Alk so gut vertragen wie ich. Beim alkoholfreien Bier ist das bestimmt kein Problem, das ist ja nur Wasser mit Zucker und ein paar Geschmacksstoffen, da kann meines Erachtens nichts schiefgehen.

Ach ja, da fällt mir gerade ein: Ich habe das Federweißer-Brot nach Marlas Rezept gerade im Ofen. Die Hefe verträgt also Alkohol. Dann wird das die Hefen im Sauerteig wohl auch nicht umbringen. Fragt sich nur, was aus den Bakterien wird.

Hallo, lesen hier Biologen mit? Vertragen die Bakterien ein Bierchen?

(Edit: Schriftfarbe von rot auf blau geändert - Marla - 29.10.13)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 29.10.2013, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mika

hab es auch schon mit Alkoholischen Bier gemacht geht genauso
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2991
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 29.10.2013, 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

Avensis, hast du beim fertigen Brot einen geschmacklichen Unterschied gemerkt?

Beste Grüße
Mika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikrobe
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 31.05.2013
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 29.10.2013, 13:48    Titel: Gartensaison geht zu Ende... Antworten mit Zitat

und damit die wunderbare Zeit des HoBa. Versuche für die angegebenen Rezepte mache ich nun im Kleinformat im BBA, ja ...bitte nicht aufschreien! Diese Versuche werden dann umgerechnet und in größerer Menge bei schönem Wetter im HoBa oder E-Ofen (wenn der Frost kommt) gebacken.
Das Schwarzbierbrot steht ab heute Abend auf dem Programm. Es kann nur gut werden bei den guten Testergebnissen, die ihr schon alle gemacht habt.
LG Mikrobe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 29.10.2013, 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

@ Mika

finde es schmeckt würziger überhaupt mit Ungespundeten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikrobe
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 31.05.2013
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 30.10.2013, 13:29    Titel: Mos und Alkohol Antworten mit Zitat

Hallo, lesen hier Biologen mit? Vertragen die Bakterien ein Bierchen?

(Edit: Schriftfarbe von rot auf blau geändert - Marla - 29.10.13)[/quote]
Ja, sie vertragen Alkohol, aber die Dosis macht das Gift! Nun ist es unglaublich schwierig für jede MO-Art die Vertäglichkeitsgrenze auszutesten. Zu beachten ist auch. dass die Wildhefen (wenn auch wenig in der zur Verfügung stehenden Gärzeit) Alkohol produzieren. Es ist also kaum zu sagen, wer aus deinem Sauerteigansatz das Rennen machen wird. Da es wohl funktioniert hat, war die Grenze nicht erreicht. Mein Bierbrot bekommt nur im Hauptteig Bier, den VT setzte ich denn doch lieber mit Wasser an. Aber der eigenen Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Heute backe ich ein Bierbrot nach Eurem Rezept im E-Herd in einem gußeisernen Bräter.. Versuch macht klug. LG Mikrobe (Das Leben ist stärker als die Ordnung)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1688
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 30.10.2013, 13:43    Titel: Re: Mos und Alkohol Antworten mit Zitat

Mikrobe hat Folgendes geschrieben:
(Das Leben ist stärker als die Ordnung)

Ach was ist der Satz schön!

A prospos - Marla, verzeih, ich hatte nicht beachtet, dass die Farbe rot reserviert ist. Danke fürs Ändern.

Liebe Grüße
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikrobe
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 31.05.2013
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 30.10.2013, 14:00    Titel: Brot und Bier Antworten mit Zitat

Hallo Andreas, freut mich ,dass Dir dieser Satz gefällt. LG Mikrobe
_________________
Das Leben ist stärker als die Ordnung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikrobe
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 31.05.2013
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 31.10.2013, 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

hatte unbeabsichtigt meinen Beitrag 2x abgeschickt. Tut mir Leid. Mikrobe
_________________
Das Leben ist stärker als die Ordnung


Zuletzt bearbeitet von Mikrobe am 31.10.2013, 12:07, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikrobe
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 31.05.2013
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 31.10.2013, 12:04    Titel: BBB Bier-Brot-Bräter Antworten mit Zitat

Es klappt - und wie! Bin total begeistert. Zuerst mal vom Bierbrotrezept, habe tschechisches Schwarzbier genommen aber nicht zum Sauerteigansatz sondern dann im Brotteig. Als Hefe benutze ich (aber das auch sehr selten und diesmal weil es im Rezept angegeben ist) ) eine Trockenhefe ohne Emulgator und irgendwelchen anderen Schnickschnack. Habe mir aus dem Topfnachlaß meiner Vorfahren einen emaillierten runden großen gußeisernen Topf gesucht, in den dann auch das runde Gärkörbchen paßt und nachdem mein Teig seine Gare erreicht hatte kam die "heiße Nummer", der Teig mußte nun kopfüber in den heißen u n g f e t t e t e n Topf. Habe das ganze mit Hilfe von einem Bogen Backpapier, auf das ich den Teig gesetzt hatte in den 250 grad heißen Topf befördert, Deckel drauf, Ofen zu. So, einschneiden vergessen, aber wurscht. Nach 8 Minuten den Ofen auf 200 grad runtergeschaltet und 35 Min weitergebacken, Deckel immer noch zu,
dann Deckel auf (hier war schon ein leichtes Jubeln angesagt), nochmal hochregeln auf 230 grad für 15 Minuten und alles war schön (bis auf die wilden Risse, die mich aber nicht stören). Die Angaben zum Bräter backen hatte ich in einem anderen Forum gefunden und geringfügig abgewandelt übernommen. Ich kann diese Methode sehr empfehlen, beim nächsten Mal denke ich hoffentlich auch ans Einschneiden. Danke für dieses wunderbare Rezept, inzwischen wurde das Brot angeschnitten, es ist locker und wunderbar würzig und fast schon aufgegessen.LG Mikrobe
_________________
Das Leben ist stärker als die Ordnung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3430
Wohnort: Stolberg Rhld

BeitragVerfasst am: 31.10.2013, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mikrobe,

das ist gemein Weinen Du schwärmst von Deinem Brot und zeigst uns noch nicht mal Bilder Weinen
Da musst Du noch dran arbeiten. Wir wollen Brotbilder sehen Winken

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mikrobe
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 31.05.2013
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 01.11.2013, 13:25    Titel: Bilder Antworten mit Zitat

Ja, daß ist mein Problem. Ich werde mir bei meinen jungen Leuten Hilfe dazu holen.LG Mikrobe
_________________
Das Leben ist stärker als die Ordnung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 01.11.2013, 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

hab gerade wieder ein Brot in der Gärbox, wo Bier im Sauerteig ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3430
Wohnort: Stolberg Rhld

BeitragVerfasst am: 01.11.2013, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mikrobe,

das Problem hatte ich im Anfang auch, wie kommen die Bilder ins Netz, auch ich habe es mir von meinem Sohn zeigen lassen müssen. Winken

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2991
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 01.11.2013, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Avensis hat Folgendes geschrieben:
hab gerade wieder ein Brot in der Gärbox, wo Bier im Sauerteig ist.

In welchem ST, Weizen ST oder Roggen ST?
Ich habe heute zum ersten mal ein Weizenbrot mit teilweise Schwarzbier in der Flüssigkeitsmenge gebacken, also in der Restflüssigkeit, nicht im ST.

Beste Grüße
Mika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 01.11.2013, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

@Mika

in Roggenvollkorn-Schrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Backen und Rezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->