www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Salzekuchen hessische Spezielität ein arme Leuteessen - RST

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Sonstige Rezepte mit Sauerteig
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Brittablau
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.10.2009
Beiträge: 175
Wohnort: Bergstraße

BeitragVerfasst am: 08.05.2010, 18:26    Titel: Salzekuchen hessische Spezielität ein arme Leuteessen - RST Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben hier habe ich ein herzhaftes und einfachleckeres Rezept für Euch
Salzekuchen



Zutaten:
1,5 kg Brotteig Mischbrotteig

( Ich habe Früher eine Fertigbackmischung verwendet ) heute nehme ich Teig von dem Biestteig ich glaube das Rezept war von Nontox bei die Schöne und das Biest

550g Dörrfleisch
650g Dicke Zwiebeln
ca. 1kg Kartoffeln
2 Eier
1-2 Becher Schmand oder klassische Schlagsahne
1/8l Milch
1-2 El ein wenig Öl
1 Tl trockene Bullion

Salz nach belieben


Zubereitung:
Dörrfleisch Würfeln und Zwiebeln in halbe Ringe schneiden
beides wird in wenig Fett anbraten
Kartoffeln in der Schale Kochen, schälen und grob raspeln oder Scheiben schneiden

Auf einem gefetten Backblech den Brotteig ausrollen, ich drücke ihn mit den Fingern Platt

Kartoffeln mit Zwiebeln und restlichen Zutaten zu einer leckeren Masse bringen

Mit Pfeffer und Salz abschmecken

Masse auf den Brotteig geben und

Ca 30-40 Minuten bei 240 ° Backen


DAs Rezept habe ich von einer aus dem Vogelsbergstammenden Freundin es wurde dort wohl mehrfach verändert und durch die Familien weitegegeben darum kann ich nur ca. Angeben machen Bei sehr trockenen Kartoffeln nehm ich mehr Schmand bei neuen kartoffeln nehme ich nur einen Becher


Ich wünsche Euch einen Guten Brittablau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Brittablau
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.10.2009
Beiträge: 175
Wohnort: Bergstraße

BeitragVerfasst am: 08.05.2010, 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich entschuldige mich für meine Rechtschreibfehler.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14696
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 08.05.2010, 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hier findest man das Rezepte vom "Biest":
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=3062&highlight=biest
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brittablau
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.10.2009
Beiträge: 175
Wohnort: Bergstraße

BeitragVerfasst am: 08.05.2010, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

HAllo Marla
Danke fürs verlinken
LG Britta
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JK23
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 05.09.2010
Beiträge: 3
Wohnort: Lauterbach im schönen Vogelsberg

BeitragVerfasst am: 06.09.2010, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Die vorher angegebenen ca. Maße reichen wohl für 2 große Bleche Salzekuchen. Ich mache immer noch Quark und Kümmel (wer ihn mag) hinzu, ebenso ein Muß ist Petersilie.
Die Kartoffeln werden beim orginalen Salzekuchen am Vortag gekocht und durchgedrückt bzw. kalt durch ein Fleischmühlchen gedreht.
Schmeckt sehr gut, besonders aus dem Holzbackofen!
Zu trinken gibt man übrigens Kaffee dazu und zum Abschluß ebenfalls Kümmel, aber einen flüssigen!
Gruß Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 155
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 08.08.2018, 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

Liebes Backvolk,
ich will mich an den restlichen Urlaubstagen an dieser Spezialität meiner Wahlheimat versuchen und brauche Hilfe:

Ist eine Teigruhe/Gare des Brotteiges vor dem Belegen gar nicht nötig?
Wie würdet Ihr das machen?

Schon mal vielen Dank im Voraus Sehr glücklich !
Gruß von Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3338
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 08.08.2018, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gondolina,

wie auch immer man einen Brot- oder Brötchenteig einsetzt, die Teigruhe nach der Teigherstellung muss auf jeden Fall eingehalten werden. Sie dient der Teigentwicklung und ist ein wichtiger Arbeitsschritt
Bei der Stückgare kann man gucken, wie schwer der Belag ist, ob man eine kurze Stückgare unbelegt macht, damit der Teig nicht erschlagen wird

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 155
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 09.08.2018, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Uta,
ich danke Dir sehr für den Hinweis Sehr glücklich.
Gruß von Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 155
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

Liebes Backvolk,

nun ist er endlich gebacken und auch schon an meine lieben Kollegen ausgeliefert, Überraschung gelungen Sehr glücklich!


Einen Teil des Belags hab ich vegetarisch gemacht.
Ich hab ein Rezept verwendet, das man beim Hessischen Rundfunk findet (weiß nicht, ob ich‘s verlinken darf).
Beim Brotteig habe ich auf das Mischbrot 50:50 zurückgegriffen.
Das schwierigste war das Schneiden durch den Brotteig, ist eben keine Pizza Winken ...

Gruß von Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Sonstige Rezepte mit Sauerteig Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->