www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Lńndern und gesellschaftlichen
HintergrŘnden. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverstńndlich fŘr uns, dass dieses Forum v÷lkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Knusprige Schachbr├Âtchen (abends gerichtet-morgens gebacken)
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Br├Âtchen und Kleinteile
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
P├Ât
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 03.09.2004
Beiträge: 3307

BeitragVerfasst am: 07.09.2004, 10:58    Titel: Knusprige Schachbr├Âtchen (abends gerichtet-morgens gebacken) Antworten mit Zitat

Typ: Br├Âtchenmond
Beschreibung: schnell, saftig
Menge: ca 16 Br├Âtchen
Zeitaufwand: 20 min + 20 min Backen
Schwierigkeit: einfach


Zutaten:
200 g durchgegorener Sauerteig
300 g Dinkelmehl (nach GEschmack zwischen 630er und Vollkorn)
100 g Roggenvollkornmehl
3/4 Essl├Âffel Meersalz
Wasser f├╝r einen festen Teig
zum Bestreuen: Sesamsaat, Leinsamensaat, Grobsalz, K├╝mmel, Mohn, Sonnenblumensaat, Haferflocken, geriebenen K├Ąse etc)

Zubereitung:
abends:
Alles (bis auf die Saaten zum Bestreuen) zu einem festen Teig gut durchkneten, auf einem Backpapier einen runden Fladen 2-3 cm d├╝nn ausrollen, Den Fladen mit einem Kochl├Âffelstiel schachbrettartig in Felder von ca 7x7 cm aufteilen. Dabei den Stiel in den Teig kr├Ąftig eindr├╝cken (geht auch mit dem Teigschaber). NICHT durchteilen! Oberfl├Ąche gut anfeuchten, ├╝ber Nacht auf dem K├╝chentisch abgedeckt ruhen und gehen lassen

morgens:
Ofen auf 220┬░C vorheizen (inklusive Backblech). Oberfl├Ąche erneut anfeuchten, ggf Raster mit demTeigschaber oder einem scharfen Messer nachschneiden, und mit den Saaten verschieden bestreuen/belegen. Auf das hei├če Backblech ziehen und ind en Ofen schieben.

Backen:
Im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten bei 220┬░C backen.
Herausnehmen und noch hei├č mit kaltem Wasser leicht einstreichen/bespr├╝hen.

Am St├╝ck am Tisch servieren. Zum Essen einzelne Br├Âtchen herausbrechen...

Vorpixel-1:


Zuletzt bearbeitet von P├Ât am 17.08.2012, 19:05, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
P├Ât
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 03.09.2004
Beiträge: 3307

BeitragVerfasst am: 07.09.2004, 11:11    Titel: Variante "Bemehlter Br├Âtchenfladen" Antworten mit Zitat

Variante "Bemehlter Br├Âtchenfladen":
Abends gut bemehlt einen runden Fladen (2-3 cm dick) bilden und kr├Ąftig mit den L├Âffelstielen eindr├╝cken (wie oben beschrieben). Mit Backpapier in ein rundes Pizzablech legen und im kalten Ofen mit Licht ├╝ber Nacht stehen lassen. Morgens gut anfeuchten und mit Teigschaber leicht die Unterteilung nachdr├╝cken. Ofen mit Backblech vorheizen und Br├Âtchenfladen mit Backpapier (ohne Pizzablech, das haben wir nur benutzt, damit es nicht zu breit l├Ąuft) auf das hei├če BAckblech ziehen. 20-25 Minuten backen, weiter wie oben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mungo
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beiträge: 279
Wohnort: Worms

BeitragVerfasst am: 16.01.2006, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

Die Br├Âtchensonne ist K├ľSTLICH!!!
Hab sie heute das erste Mal gebacken, wird aber absolut nicht das letzte Mal gewesen sein.
Herzlichen Dank f├╝r dieses wunderbare Rezept.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
McHenner
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 25.01.2006
Beiträge: 16
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 10.02.2006, 04:02    Titel: Antworten mit Zitat

Die kann man wahrscheinlich auch direkt auf dem Stein backen (ohne Backpapier), oder? Der Fladen steht schon im Ofen und die Frage ist, ob ich ihn morgen auf dem vorgeheizten Backblech ├╝ber dem Stein oder direkt auf dem Stein backe....

Durchgegorener ST meint doch hoffentlich auch reichlich ├╝brig behaltenes Anstellgut?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P├Ât
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 03.09.2004
Beiträge: 3307

BeitragVerfasst am: 10.02.2006, 04:07    Titel: Antworten mit Zitat

Dadurch, da├č der Teigling (die Br├Âtchen) die ganze NAcht ruhen sind sie von unten so durchgefeuchtet, da├č das Mehl, das man unten drunter hat komplett aufgenommen ist.

Man w├╝rde also die Sonne nicht sauber und ohne Unfall auf den Schiesser und auch nicht wieder runter bekommen.

Da ist das BAckpapier als Trennschicht schon vorteilhaft.

Die 2. Frage habe ich nicht verstanden.
_________________
Habe die Ähre!

P├Ât

Bitte keine Hilfeanfragen zu Sauerteig oder Rezepten
per PM, KM oder I-Mehl stellen! Daf├╝r ist das Forum da!

_______________

Mein Blog, mein Shop, mein Buch!
FreelancerIT-Dienstleistung .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wopa
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 3226

BeitragVerfasst am: 10.02.2006, 08:19    Titel: Antworten mit Zitat

McHenner hat Folgendes geschrieben:
.....
Durchgegorener ST meint doch hoffentlich auch reichlich ├╝brig behaltenes Anstellgut?


Ich glaube ich mu├č mal bei Dir vorbeikommen auf der Heimfahrt (arbeite in Ffm-Niederrad) und
Dich mal an den Ohren ziehen. Auf den Arm nehmen Auf den Arm nehmen

Im Ernst: P├Ât meinte im Rezept einen gut durchgereiften Vollsauer. Anstellgut ist zwar mit
einer Ausnahme immer der Rest vom letzten Vollsauer wird aber zu 99,9998 % immer nur als
Starter f├╝r die ST-F├╝hrung verwendet.

Kurz gesagt: Steht im Rezept Sauerteig, so ist hier immer der Vollsauer gemeint. Sonst wird
die ST-Art auch genannt z.b. Grundsauer
_________________
Gru├č Wolfgang

Ich bin der mit dem Schrank voll Ma├čst├Ąbe - und das ist gut so !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
McHenner
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 25.01.2006
Beiträge: 16
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 11.02.2006, 03:19    Titel: Antworten mit Zitat

P├Ât hat Folgendes geschrieben:
Dadurch, da├č der Teigling (die Br├Âtchen) die ganze NAcht ruhen sind sie von unten so durchgefeuchtet, da├č das Mehl, das man unten drunter hat komplett aufgenommen ist.

Man w├╝rde also die Sonne nicht sauber und ohne Unfall auf den Schie├čer und auch nicht wieder runter bekommen.

Da ist das BAckpapier als Trennschicht schon vorteilhaft.


Ich habs jetzt einfach versucht, da ich mir ja den Forumsumzugstag f├╝r das Experiment aussuchen musste war morgens einfach eine Entscheidung gefragt. Es glich schon der Trennung siamesischer Zwillinge die Sonne vom Backpapier auf den reichlich bemehlten Schiesser zu bef├Ârdern - das Backpapier war in der Mitte auch richtig durchgen├Ąsst, obwohl der Teig sehr fest war. Aber das hat vielleicht schon mit Frage 2 zu tun... Die Br├Âtchen schmeckten zwar sehr gut, blieben aber auch sehr teigig und flach.

P├Ât hat Folgendes geschrieben:
Die 2. Frage habe ich nicht verstanden.

Es geht darum, dass - wie wopa mit Entsetzen zur Kenntnis genommen hat Winken - ich nach dem letzten F├╝hren ca. 250g fertigen Sauerteig ├╝brig behalten habe, von denen ich einfach 200g - nachdem auf Zimertemeperatur aufgeheizt - f├╝r das Rezept hergenommen habe ....

wopa hat Folgendes geschrieben:
McHenner hat Folgendes geschrieben:
.....
Durchgegorener ST meint doch hoffentlich auch reichlich ├╝brig behaltenes Anstellgut?


Ich glaube ich mu├č mal bei Dir vorbeikommen auf der Heimfahrt (arbeite in Ffm-Niederrad) und
Dich mal an den Ohren ziehen. Auf den Arm nehmen Auf den Arm nehmen

Kannst du gerne machen! F├╝r ein paar Expertentips vor Ort lasse ich mich auch glatt mal am Ohr ziehen Winken Ich wohne in Bockenheim Winken

wopa hat Folgendes geschrieben:

Im Ernst: P├Ât meinte im Rezept einen gut durchgereiften Vollsauer. Anstellgut ist zwar mit
einer Ausnahme immer der Rest vom letzten Vollsauer wird aber zu 99,9998 % immer nur als
Starter f├╝r die ST-F├╝hrung verwendet.

Kurz gesagt: Steht im Rezept Sauerteig, so ist hier immer der Vollsauer gemeint. Sonst wird
die ST-Art auch genannt z.b. Grundsauer


Ich seh den Unterschied aber echt nicht! In P├Âts Anleitung steht:

P├Ât hat Folgendes geschrieben:
Das Reaktivieren ist ganz einfach: wir nehmen den Sauerteig aus dem K├╝hlschrank, r├╝hren ihn gut durch und stellen ihn f├╝r ein paar Stunden in die K├╝che. Wenn er Zimmertemperatur hat, f├╝ttern wir ihn gut und behandeln ihn wie einen frischen Sauerteig. Wir k├Ânnen dann sofort den Sauerteig als Anstellgut f├╝r einen neuen Sauerteig verwenden, oder ihn Verbacken.


F├╝r mich klingt das so, als machte es keinen Unterschied, ob ich aus einer kleinen Menge ST eine gro├če Menge aufpeppel (Anstellgut), oder ob ich ihn direkt verbacke sobald er Zimmertemperatur hat?!?! Da brauch ich jetzt wirklich dringend Rat!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hajo
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 13.05.2005
Beiträge: 535
Wohnort: Exilschwabe in (Sued-)Korea

BeitragVerfasst am: 11.02.2006, 06:53    Titel: Antworten mit Zitat

McHenner,

Du kannst in der Tat einen Vollsauer (d.h. einen Sauerteig, den Du schoen gefuehrt hattest) in den Kuehlschrank stellen, nach einiger Zeit (einigen Tagen) wieder rausholen und gleich damit backen. Allerdings haben einige Mitglieder hier berichtet, dass ihre Ergebnisse dabei nicht so gut waren, als wenn sie einen frisch gefuehrten ST verwendet haetten (suche mal nach "Sauerteigtankstelle" hier im Forum). Im Zweifelsfall deshlab immer Anstellgut aus dem Kuehlschrank holen, durch eine Deiner Fuehrungen gehen lassen und das Resultat frisch verbacken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
doroland
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 681
Wohnort: bei Hamburg

BeitragVerfasst am: 12.02.2006, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hall├Âchen,
ich mu├č hier auch noch mal meiner Begeisterung Ausdruck verleihen....
Im Moment bin ich auf verordneter "Vollkorn-Di├Ąt", also die Br├Âtchen aus Vollkorn-Mehl gebacken. Dazu hab ich 50g Backmalz getan (Weizen gekeimt, ger├Âstet, gemahlen). Die Br├Âtchen sind genauso locker geworden, wie die sonst auch mit Type 550 Wezenmehl und Vollkorn-Roggen und sind auch genauso lecker!!! Und sch├Ân dunkel....
Bis dann...
Dorothea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
yummy
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 19.12.2005
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 20.02.2006, 11:44    Titel: Re: Variante "Bemehlter Br├Âtchenfladen" Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich hab am Sonntag die Br├Âtchen gebacken, sie waren supergut! Sie h├Ątten ├╝ber Nacht allerdings noch mehr aufgehen k├Ânnen. Wahrscheinlich war es ├╝ber Nacht zu kalt. Bei welcher Temperatur sollen sie den ungef├Ąhr stehen? Bei mir warens wahrscheinlich 19-20 Grad.

P├Ât hat Folgendes geschrieben:
Mit Backpapier in ein rundes Pizzablech legen und im kalten Ofen mit Licht ├╝ber Nacht stehen lassen. Morgens gut anfeuchten und mit Teigschaber leicht die Unterteilung nachdr├╝cken. ...


Die 24 Grad die ich im Badezimmer h├Ątte, w├╝rden die auch gehen?

Danke, liebe Gr├╝├če Brigitte!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hajo
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 13.05.2005
Beiträge: 535
Wohnort: Exilschwabe in (Sued-)Korea

BeitragVerfasst am: 20.02.2006, 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

Der "kalte" Ofen mit Licht deutet auf etwa 30 Grad hin, d.h. Dein Badezimmer ist also definitv nicht zu warm. Der feste Teig deutet auch darauf hin, dass die Broetchen durchaus laenger bei einer etwas waermeren Temp gehen duerfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
biene21
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 27.01.2006
Beiträge: 22
Wohnort: Sauerland

BeitragVerfasst am: 08.03.2006, 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, also ich hatte sie einmal in der ca. 20┬░ warmen K├╝che und sie waren eindeutig zu sehr aufgegangen am n├Ąchsten Morgen. Seitdem sind sie auf die Kellertreppe verbannt (ca. 18┬░). Das klappt besser!

Gru├č Biene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elsnadel
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 43
Wohnort: Oberpfalz

BeitragVerfasst am: 10.03.2006, 10:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Ich w├╝rde gerne diese Br├Âtchen backen. Nur leider kann ich abends keinen Teig ansetzen, da ich morgens keine Zeit zum backen habe. Geht das nicht auch Tags├╝ber? Wie lange und bei welcher Temperatur m├╝ssen dann die Br├Âtchen gehen?


viele Gr├╝├če

Elsnadel
_________________
Geniese jeden Tag, es k├Ânnt der Letzte sein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ellen
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 16.02.2006
Beiträge: 31
Wohnort: Hennef

BeitragVerfasst am: 10.03.2006, 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Elsnadel,

ich habe die Br├Âtchen schon tags├╝ber gebacken: zwischen 14 und 15 Uhr wurde der Teig hergerichtet und in Form gebracht (Br├Âtchensonne), bis 19 Uhr ist er bei ca. 28┬░C pr├Ąchtig aufgegangen und wurde dann gebacken. So war die Br├Âtchensonne punktlich zum Abendessen fertig. Zu dritt haben wir sie jedoch nicht geschafft, der Rest war aber zum Fr├╝hst├╝ck noch genau so lecker.

Gru├č - Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
doroland
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 681
Wohnort: bei Hamburg

BeitragVerfasst am: 10.03.2006, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab die Sonne auch schon tags├╝ber gebacken, auch mit nur zwei Stunden Gehzeit ist sie wunderbar aufgegangen. Heute mach ich wieder eine, diesmal hab ich den Teig etwas weicher gehalten, da er ja nicht so viel Zeit zum Auseinanderflie├čen hat.
Viele Gr├╝├če
Dorothea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elsnadel
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 43
Wohnort: Oberpfalz

BeitragVerfasst am: 10.03.2006, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ellen u. Dorothea

vielen Dank f├╝r euerer schnellen Antworten.

@ Ellen
bei wieviel Grad hast du deine Br├Âtchen dann gehen lassen, dass sie nach zwei Stunden schon backfertig waren?
Dorothea schreibt,das ihr Teig bei 28 Grad bei von 15 -19 Uhr gebraucht hat. Das w├Ąren dann vier Stunden.

@ alle

Wieviele Br├Âtchen macht ihr auf einmal? Immer nur die einfache Teigmenge oder gleich das Doppelte zum einfrieren?
Macht ihr dann gleich den ganzen Teig oder zeitversetzt auf zwei Portionen.


Viele Gr├╝├če

Elsnadel
_________________
Geniese jeden Tag, es k├Ânnt der Letzte sein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
doroland
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 681
Wohnort: bei Hamburg

BeitragVerfasst am: 10.03.2006, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wars mit den zwei Stunden. Bei 50 Grad im Backofen...
Gru├č Dorothea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
doroland
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 681
Wohnort: bei Hamburg

BeitragVerfasst am: 10.03.2006, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

Nochmal ich. Auf die zwei Stunden geb ich aber keine Garantie. Heute h├Ątten sie was l├Ąnger brauchen k├Ânnen, sind aber im Ofen noch ganz sch├Ân aufgegangen.
Gru├č Dorothea Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elsnadel
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 43
Wohnort: Oberpfalz

BeitragVerfasst am: 10.03.2006, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dorothea

entschuldigung, dass ich euch verwechselt habe. Smilie

Ich werd es dann morgen mal versuchen mit ca. 40 Grad im Kachelofen.

Hoffe endlich schnelle Br├Âtchen zu bekommen,die dann nicht als schwerer Klumpen raus kommen.


Liebe Gr├╝├če

Elsnadel
_________________
Geniese jeden Tag, es k├Ânnt der Letzte sein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hanuta28
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 12
Wohnort: am Bodensee

BeitragVerfasst am: 23.03.2006, 13:29    Titel: Br├Âtchenteig vorbereiten Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,


ich habe schon des├Âfteren am Abend Br├Âtchenteig gemacht, gehen lassen etc., diese dann geformt und auf ein Backblech gegeben. Dieses Blech hab ich dann in die K├╝hle gestellt - will hei├čen abgedeckt nach drau├čen (ok im sommer nicht ganz einfach) gestellt.

Am Morgen dann das Blech in den noch kalten Ofen - Br├Âtchen vorher noch mit Salzwasser bepinselt - und dann gebacken - bisher war ich immer sehr zu frieden.

vielleicht eine Variante.

LG Bianca P├Ât huldigen
_________________
Alles hat einen Sinn !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Doro
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 22
Wohnort: Schweden

BeitragVerfasst am: 12.09.2006, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hej,

ich vermisse hier bei vielen Rezepten die Bilder, die illustrieren, wie es aussehen soll. Finde ich immer gut, wenn ich mir vorstellen kann, wie es wohl werden k├Ânnte. Nun habe ich mich auch ohne Bild an dieses Rezept gewagt, und kann nun stolz demonstrieren, wie es nicht aussehen soll. Winken

N├Ąmlich so:


Sieht von oben wirklich schachbrettm├Ąssig aus (ich fand mich auch recht kreativ beim Dekorieren), aber leider war der 2-3 cm d├╝nn ausgerollte Fladen auch nach dem Gehen noch 2-3 cm d├╝nn. (Erstaunlich, dass ich ein Bild vom Anschnitt hingekriegt habe - versucht mal, ein extrem flaches Br├Âtchen auch noch aufzuschneiden!)

Viele Gr├╝sse,
Doro
_________________
I have made an important discovery... that
alcohol, taken in sufficient quantities, produces
all the effects of intoxication. (Oscar Wilde)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
g├Ąr-linde
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 1533
Wohnort: Im Bergischen Land

BeitragVerfasst am: 12.09.2006, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr gl├╝cklich Sehr gl├╝cklich Sehr gl├╝cklich
Genau!!! so sahen meine auch aus, nur nicht so toll dekoriert.
Aber was Nachbars Pferde dann nachher damit gemacht haben, w├Ąre die Deko auch nicht wert gewesen....

Hej d├ą!

( Ich komme sozusagen gerade aus "Deinem" Land, in dem ich 3 Wochen verbracht habe und in dem ich mich, wenn man vom Brot-verzehr mal absieht, sehr sehr wohl gef├╝hlt habe )
_________________
Gru├č G├Ąr-linde

Leben ist- Jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
filinchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 269
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 13.09.2006, 08:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ihr beiden,
habe aus der Broetchensonne auch schon "Flachmaenner" produziert, Auf dem Blech abgedeckt ueber Nacht in der Kueche. Der Teig war aber wohl auch zu weich, ich wollte keinesfalls zu trockene Broetchen, hatte nur Vollkorn+Schrot.

Da es bei mir v.a. am Breitlaufen gelegen hat, werde ich es naechstes Mal mit etwas festerem Teig und einem mit Backpapier ausgelegten Tortenring probieren. Wenn ich den vor dem Backen entferne und noch ein bisschen "laufen lasse", haben die aeusseren Broetchen auch wieder einen runden Rand - wenn Ihr versteht was ich meine Winken

Aber die Flachmaenner waren trotzdem sehr gut angekommen!!! Wir haben sie erst gar nicht aufgeschnitten sondern von der glatten Seite her belegt, ist echt was fuer Krustenliebhaber! Oder verkauft es als besonderes Gebaeck a la Vinschgauer, oder zur Suppe oder....! Muss doch nicht gleich im Schweine- oder Pferdetrog landen Geschockt Smilie

Gruessle filinchen
_________________
Gruessle filinchen

KEEP SMILING Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carla
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 30.03.2006
Beiträge: 506
Wohnort: Neuseeland

BeitragVerfasst am: 13.09.2006, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

filinchen hat Folgendes geschrieben:
Aber die Flachmaenner waren trotzdem sehr gut angekommen!!! Wir haben sie erst gar nicht aufgeschnitten sondern von der glatten Seite her belegt, ist echt was fuer Krustenliebhaber! Oder verkauft es als besonderes Gebaeck a la Vinschgauer, oder zur Suppe oder....! Muss doch nicht gleich im Schweine- oder Pferdetrog landen Geschockt Smilie


Oder als leckere Brotsuppe mit Zwiebeln und Kaese!
_________________
Was bringt den Doktor um sein Brot?
A. Die Gesundheit. B. Der Tod.
Darum h├Ąlt der Arzt, auf da├č er lebe,
uns zwischen beiden in der Schwebe.
Eugen Roth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mainzelm├Ąnnchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 454
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 14.09.2006, 10:11    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn sich jetzt alle hier outen: Meine Sonne ist auch nicht so toll geworden. Verlegen Ist zwar schon auf ca. das Doppelte aufgegangen und auch in Form geblieben, aber war innen trotzdem ziemlich kompakt, ich hab die Br├Âtchen dann in Scheiben geschnitten, da konnte man sie wie Vollkornbrot belegen, so haben sie auch geschmeckt. Vielleicht probier ich das n├Ąchste Mal einfach mit mehr Hefe, ich finde die Idee n├Ąmlich total super mit dem Schachbrett und dem Morgensfrischbacken.
_________________
Mehr als ein Mainzer kann ein Mensch nicht werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
filinchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 269
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 14.09.2006, 10:41    Titel: Antworten mit Zitat

Mit mehr Hefe wird vermutlich die Temperatur ein Problem, d.h. sie gehen zu stark auf. Dann muesste man sie wieder in den Kuehlschrank verfrachten und da habe ich nicht so viel Platz Weinen

Ich waere sehr daran interessiert wie man dieses Rezept bei Zimmertemperatur gut hinbekommt, hat jemand noch einen Tip?!
_________________
Gruessle filinchen

KEEP SMILING Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mungo
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beiträge: 279
Wohnort: Worms

BeitragVerfasst am: 14.09.2006, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

Also, ich hab die zwar erst 2 mal gebacken, aber die ist jedesmal klasse geworden.
Hab genau nach Rezept gebacken.
Das Einzige, was mir nicht gef├Ąllt ist, dass sie sehr schnell austrocknen, die Br├Âtchen.
2 Tage sp├Ąter sind sie fast nicht mehr geniessbar, aber frisch aus dem Ofen, einfach lecker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mainzelm├Ąnnchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 454
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 14.09.2006, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich kenne kein Br├Âtchen, das nach zwei Tagen noch schmeckt. F├╝r mich geh├Âren Br├Âtchen und Frische einfach zusammen.

Vielleicht mach ich mal ne Schaumsauerf├╝hrung, das d├╝rfte etwas mehr Trieb geben. Ich werde berichten.
_________________
Mehr als ein Mainzer kann ein Mensch nicht werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
skip
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 27.10.2005
Beiträge: 127
Wohnort: K├Âln

BeitragVerfasst am: 14.09.2006, 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

mainzelm├Ąnnchen hat Folgendes geschrieben:
Vielleicht mach ich mal ne Schaumsauerf├╝hrung, das d├╝rfte etwas mehr Trieb geben. Ich werde berichten.

Die Suche hat nichts gefunden au├čer Deinen Beitrag, deshalb
erlaube ich mir die Frage: Wie geht die "Schaumsauerf├╝hrung"?

skip
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mainzelm├Ąnnchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 454
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 14.09.2006, 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

Schau mal hier:

http://www.d--buschmann.de/rezepte/schaumsauer.htm
_________________
Mehr als ein Mainzer kann ein Mensch nicht werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mainzelm├Ąnnchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 454
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 14.09.2006, 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hab auch noch eine Frage:

Ich mach immer Grundsauer ├╝ber Nacht. Dann ist mein Vollsauer gegen 10.00 Uhr morgens fertig. Wenn ich die Br├Âtchensonne nun abends zubereiten will, wie im Rezept vorgeschlagen, kann ich den fertigen Vollsauer dann solange im K├╝hlschrank aufbewahren oder fahr ich da besser mit einer DEF von morgens fr├╝h bis abends zur Teigbereitung?
_________________
Mehr als ein Mainzer kann ein Mensch nicht werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P├Ât
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 03.09.2004
Beiträge: 3307

BeitragVerfasst am: 15.09.2006, 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ich w├╝rde es immer so machen, da├č der ST auf mich wartet (F├╝r 6 oder 8 Stunden mu├č er ├╝brigens nicht in den K├╝hlschrank, damit der Teig nicht zu sauer wird, eben etwas weniger St nehmen). Denn sonst werde ich hibbelig, wenn er noch nicht reif ist und ich sollte nun den Teig machen...
_________________
Habe die Ähre!

P├Ât

Bitte keine Hilfeanfragen zu Sauerteig oder Rezepten
per PM, KM oder I-Mehl stellen! Daf├╝r ist das Forum da!

_______________

Mein Blog, mein Shop, mein Buch!
FreelancerIT-Dienstleistung .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mainzelm├Ąnnchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 454
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 15.09.2006, 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ok. Jetzt hab ich ihn allerdings schon seit heute morgen im K├╝hli, aber ich gehe mal davon aus, da├č das nicht so schlimm ist; hatte Angst, da├č er mir sonst verhungert. Ich habe jetzt mal einen Schaumsauer gemacht, der ist ja eh nicht so sauer, da pa├čt es dann vielleicht gerade so. Oder soll ich den jetzt besser rausnehmen, wenn ich heute abend so gegen 22.00 Uhr den Teig machen will?
_________________
Mehr als ein Mainzer kann ein Mensch nicht werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wopa
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 3226

BeitragVerfasst am: 15.09.2006, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Mache einfach wie Du denkst. Befinde mich hier schon lange in Beugehaft von einigen Ausbr├╝chen mal abgesehen Winken
_________________
Gru├č Wolfgang

Ich bin der mit dem Schrank voll Ma├čst├Ąbe - und das ist gut so !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mainzelm├Ąnnchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 454
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 15.09.2006, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

Danke auf jeden Fall, da├č Du Dich nochmal zu Wort gemeldet hast. Nur ganz verstanden hab ich's nicht: Wer hat Dich auf welcher Rechtsgrundlage inhaftiert und was f├╝r eine Tat wird Dir vorgeworfen? Brauchst Du eine gute Anw├Ąltin? Ich hol Dich da raus. Sind ja schlie├člich nicht auf Guant├ínamo! Geschockt
_________________
Mehr als ein Mainzer kann ein Mensch nicht werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carla
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 30.03.2006
Beiträge: 506
Wohnort: Neuseeland

BeitragVerfasst am: 15.09.2006, 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

Also bei uns ist es jetzt Samstag frueh und ich warte auf deine Broetchen mainzelmaennchen!
_________________
Was bringt den Doktor um sein Brot?
A. Die Gesundheit. B. Der Tod.
Darum h├Ąlt der Arzt, auf da├č er lebe,
uns zwischen beiden in der Schwebe.
Eugen Roth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mainzelm├Ąnnchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 454
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 15.09.2006, 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

Dann mu├čt Du jetzt ein gaaanz langes Mittagsschl├Ąfchen machen, und schon sind meine Br├Âtchen fertig. Winken
_________________
Mehr als ein Mainzer kann ein Mensch nicht werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mainzelm├Ąnnchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 454
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 16.09.2006, 08:56    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist vollbracht! Mit dem Schaumsauer sind die Br├Âtchen nun doch so perfekt geworden, wie ich es mit gew├╝nscht hatte. Vielen Dank f├╝r das Rezept und die Tips! P├Ât huldigen
_________________
Mehr als ein Mainzer kann ein Mensch nicht werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carla
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 30.03.2006
Beiträge: 506
Wohnort: Neuseeland

BeitragVerfasst am: 16.09.2006, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Mittagsschlaefchen ist fertig - wo sind die Photos??
_________________
Was bringt den Doktor um sein Brot?
A. Die Gesundheit. B. Der Tod.
Darum h├Ąlt der Arzt, auf da├č er lebe,
uns zwischen beiden in der Schwebe.
Eugen Roth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mainzelm├Ąnnchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 454
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 16.09.2006, 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

Das tut mir leid, f├╝r die Technik mu├č ich mir irgendwann mal Zeit nehmen, ist bestimmt nicht schwer, aber man mu├č es eben mal machen. Jetzt habe ich aber was noch viel wichtigeres vor, ich hoffe, Ihr entschuldigt mich, aber um 15.30 Uhr ist Anpfiff. Winken
_________________
Mehr als ein Mainzer kann ein Mensch nicht werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xantix
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 01.11.2007
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 14.12.2007, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Nun habe ich die Sonne auch gebacken und muss sagen sie ist sehr sehr lecker + flach und ich werde sie gleich morgen nochmal backen^^

Mal ehrlich das Flache ist ja gar kein Problem im prinzip, denn die meissten Br├Âtchenesser kramen ja eh den Teig da raus *grins*
und die knusprige Kruste enth├Ąlt ja doch noch fluffigen Teig dadrunter, bei mir jetzt zumindest ├ťberrascht

Danke f├╝r das Tolle Rezept Sehr gl├╝cklich es wird mir sicher noch besser gelingen mit der Zeit Winken

p.s. das Flache lag nicht am "Auslaufen" , der Teig war fest aber geschmeidig. Die Sonne h├Ątte mehr aufgehen m├╝ssen, lag evtl an meiner k├╝hlen K├╝che? Ich werde heute die Sonne im warmen Wohnzimmer ├╝ber Nacht gehen lassen Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mainzelm├Ąnnchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 454
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 16.12.2007, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

Auweh, das w├╝rde ich nicht machen, da kriegst Du sicher eine ├ťbergare. Acht Stunden oder mehr bei Zimmertemperatur ist f├╝r die St├╝ckgare meiner Einsch├Ątzung nach viel zu viel. Wenn Du Pech hast, f├Ąllt Dir das ganze wie ein geplatzter Luftballon zusammen. Probier's doch lieber mal tags├╝ber aus, da kannst Du die Gare besser beobachten. Das w├Ąre mein Vorschlag. Ansonsten ist ein ST vielleicht etwas Hefeschwach und Du solltest ihn ein bi├čchen aufpeppen. Oder eben f├╝r den Anfang etwas Hefe zum Hauptteig tun.
_________________
Mehr als ein Mainzer kann ein Mensch nicht werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
charli
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 02.03.2008, 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Heute morgen gab es zum ersten Mal selbstgebackene Br├Âtchen.

Meine Sonne ist zwar etwas breitgelaufen und kam ohne "Streugut" daher, war aber ansonsten der Oberhammer.
Das Rezept funktioniert doch bestimmt auch mit Weizenmehl, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mainzelm├Ąnnchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 454
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 02.03.2008, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Weizen statt Dinkel kannst Du problemlos nehmen, aber das Roggenmehl solltest Du beibehalten, sonst mu├čt Du die Vers├Ąuerung ├Ąndern. Evtl. brauchst Du bei Weizenmehl je nach Ausmahlungsgrad etwas mehr Wasser.
_________________
Mehr als ein Mainzer kann ein Mensch nicht werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pivoine
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 09.01.2008
Beiträge: 252
Wohnort: 100m ├╝ber'm Rhein

BeitragVerfasst am: 07.06.2008, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Da ich gestern RoggenST zuviel hatte und heute morgen gerne was frischgebackenes zum Fr├╝hst├╝ck haben wollte, habe ich gestern abend das Forum nach fr├╝hst├╝ckstauglichen Rezepten mit RoggenST und Gare ├╝ber Nacht gesucht. Gefunden habe ich dieses Rezept (und die Roggenseelen) und es war wirklich richtig lecker. Etwas flach, was aber wohl daran lag, dass ich den Teig im Wahn etwa 1 cm anstatt 2-3 cm dick ausgerollt habe. Hab ├╝berall was anderes drauf gemacht (Sesam, K├Ąse, Mohn, Leinsamen, Dinkelflocken, Sonnenblumenkerne), einige Br├Âtchen gr├Â├čer, einige kleiner, es war der Kracher beim Fr├╝hst├╝ck Smilie Tolles Rezept!!
_________________
Gru├č Eva
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uuxx
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 79
Wohnort: Schweden

BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

Mir ging es auch wie Eva, weil ich an Pizza dachte, habe ich den Teig in einer mit Backpapier ausgelegten 28 cm Form verteilt. Ich h├Ątte besser vorher gerechnet:

Ich sch├Ątze das Rezept ergibt direkt nach dem Kneten etwa einen Liter Teig. Wenn man den in 3 cm dick verteilt ergibt dies einen Durchmesser von 21 cm = 9 Br├Âtchen (bei 2 cm sind es 24 cm = 16 Br├Âtchen mit 6 cm Kantenl├Ąnge).

Geschmacklich fand ich es zu sauer (Nein, nicht so, dass ich die Pferde h├Ątte f├╝ttern m├╝ssen).
Ich habe das Ganze ca um 21 Uhr geknetet und morgens um 8:00 gebacken. Der Teig hatte etwas ├╝bergare. Es war aber nach dem Backen noch sch├Ân locker und ist nicht zusammengefallen. Ich habe Weizensauerteig genommen und das Ganze in der durch die Sonne erw├Ąrmten K├╝che stehen gelassen (vielleicht 23 grad).

Das n├Ąchste Mal stelle ich es auf jeden Fall k├╝hler oder ich backe es auch zum Abendbrot. Dann k├Ânnte es ganz lecker werden.

Viele Gr├╝sse

uuxx







Neutral
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoernchen
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 28.07.2011
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 11.09.2011, 06:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

habe mich auch schon aus dem Bett gequ├Ąlt und den Br├Âtchenfladen gebacken. Geschmacklich kann ich's noch nicht beurteilen, aber ich hatte schon Probleme bei Teigausrollen und Br├Âtchen abteilen:

Bekommt ihr da 2 cm H├Âhe und 16 Br├Âtchen hin??? (Kantenl├Ąnge von 7x7 cm)
Bei mir war der Fladen nur gut 1 cm hoch und mehr als 12 Br├Âtchen wurden es beim besten Willen nicht. Geschockt

LG H├Ârnchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
donnermeister
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 18.07.2014
Beiträge: 602
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14.08.2014, 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hab den "Br├Âtchenmond" gestern Abend anger├╝hrt und heute dann gebacken. Leider gestern Abend keine Bilder gemacht.

Ich habe das Ganze in einer 28 cm Springform gemacht. In die Mitte eine gro├če Teigkugel, au├čen rum dann kleinere. Gebacken im Backofen auf einem Pizzastein, den ich bei der Gelegenheit eingeweiht habe.

Hatte vergessen die Form einzufetten und daher war das fertige Geb├Ąck echt schwer aus der Form zu bekommen.


_________________
Viele Gr├╝├če aus Berlin
von Detlef
Meisencam 1: https://www.wzrz.de/nistkasten1/nistkasten1
Meisencam 2: https://www.wzrz.de/nistkasten2/nistkasten2


Zuletzt bearbeitet von donnermeister am 14.08.2014, 17:19, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Espresso-Miez
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 14.12.2013
Beiträge: 468

BeitragVerfasst am: 14.08.2014, 16:07    Titel: Antworten mit Zitat

Versteh ich Dich richtig: Du hast den Teig nicht ausgewalzt und dann geteilt, sondern richtig Br├Âtchen geformt/gerollt, und diese aneinander gelegt? Bevor der Teig zur Gare war?

Die Miez
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
donnermeister
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 18.07.2014
Beiträge: 602
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14.08.2014, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

Jein, so richtig geschliffen nicht. Einfach nur zu Kugeln gerollt, in die Springform gelegt und platt ger├╝ckt.
_________________
Viele Gr├╝├če aus Berlin
von Detlef
Meisencam 1: https://www.wzrz.de/nistkasten1/nistkasten1
Meisencam 2: https://www.wzrz.de/nistkasten2/nistkasten2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Br├Âtchen und Kleinteile Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->