www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Ab wann ...

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Herstellung einer Sauerteigkultur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Manam
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 21.02.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19.12.2014, 20:44    Titel: Ab wann ... Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

mein letzter Sauerteig ist leider von Kahmhefe übernommen worden - jetzt wollte ich einen Neuen ansetzen - mittels der Pöt-Anleitung.

Igendwie habe ich noch nicht rausgefunden ab wann die Geschichten zu säuern beginnen soll ( MO Aktivität ). Zur Zeit ( 48h ) füttere und rühre ich einen Teig, in dem noch nix sauer/aktiv geworden ist ...

Macht das Weiterrühren und Füttern noch Sinn wenn noch nichts gestartet ist, oder ist es hier wieder mal wieder die 'mangelnde Geduld' ?

Temperatur ( 25° ) und Mehl ( Roggenvollmehl ) sollten stimmen.

Viele Grüsse
Manam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Steph2806
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 31.05.2014
Beiträge: 514

BeitragVerfasst am: 19.12.2014, 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, es mangelt Dir an Geduld. Winken Ein neu angesetzter Sauerteig dauert schon 5 Tage mindestens.


Durchhalten, alles ist gut! Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manam
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 21.02.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19.12.2014, 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank, ich hab's schon geahnt ... schon schade, dass es im ( normalen ) Handel keinen lebenden Sauerteig mehr gibt.

Oder täusche ich mich da ?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steph2806
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 31.05.2014
Beiträge: 514

BeitragVerfasst am: 19.12.2014, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Da bin ich überfragt, ich habe mir selbst einen angesetzt. Aber da Du ja jetzt schon dabei bist wäre es doch echt viel zu schade, wenn Du das jetzt aufgibst. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3431
Wohnort: Stolberg Rhld

BeitragVerfasst am: 19.12.2014, 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Manam,

wenn Du einen Bäcker vor Ort hättest, welcher noch mit Sauerteig arbeitet, könntest Du ihn fragen, ob er Dir was abgibt.
Aber ansonsten wird es schwierig sein lebende Kulturen im modernen Einzelhandel zu erhalten Mit den Augen rollen

Gut der erste Ansatz dauert halt seine 5 - 6 Tage, doch danach steht nur noch die Vermehrung des ASGs (Anstellgutes) an, welches innerhalb von 12-15 Stunden geschehen ist. Und regelmäßig eine Auffrischung über 4 - 6 Stunden.
Also kein Hexenwerk Sehr glücklich

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Manam
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 21.02.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 20.12.2014, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Habe heute nach dem Umrühren das Umrührstäbchen abgelutscht - und siehe da: säuerlicher Geschmack - er lebt !!!

Den Bäcker frage ich erst gar nicht - der will sein Brot ja verkaufen.

Mein Standardbrotrezept enthält Sesam, Leinsam und eine Handvoll Buchweizen ( der macht so schöne Punkte ins Brot ) sowas gibt es eh nicht zu kaufen :-)

Viele Grüsse
Manam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Herstellung einer Sauerteigkultur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->