www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Serviettenknödel "Quattro Pane"

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Sonstige Rezepte mit Sauerteig
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1699
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 12.08.2015, 21:07    Titel: Serviettenknödel "Quattro Pane" Antworten mit Zitat

Vorbemerkung 1) Dies ist kein Brotrezept, sondern ein Rezept mit Brot. Daher stelle ich es unter "Offtopic" ein.
Vorbemerkung 2) Mein Italienisch ist eher brüchig. Wenn ich nicht irre, ist der Plural von Pane (Brot) pane. Könnte auch Pani sein. Muttersprachler, bitte melden!


Serviettenknödel Quattro Pane

Ich habe immer wieder Brotreste, die ich nicht wegwerfen mag - aber ich benötige auch nicht unendlich viel Paniermehl. Außerdem eignet sich manches Sauerteigbrot weniger für die leckere Kruste um Kotelett und Fischfilet. Da ist ein Serviettenknödel genau die richtige Lösung. Es muss nicht immer Semmel sein!
So habe ich jüngst vier Brotsorten verarbeitet:
a) Reste von Supermarkt-Baguette (eingeschleppt von einem Sohn),
b) eigenes Sauerteigbaguette, das wegen zu zäher Kruste nicht als gelungen bezeichnet werden konnte,
c) zwei Maurerlaibl (waren irgendwie hinten im Schrank übersehen worden) und
d) Reste eines pain de campagne.

Alle Reste waren gut durchgetrocknet, ich pflege Brotreste meist rechtzeitig mit der Brotmaschine in dünne Scheiben zu schneiden. Dann lassen sie sich schnell zerkleinern. Man kann auch einen Teil der Scheiben rösten, das gibt zusätzliche Aromen im Knödel.

Die groben Brot- und Semmelreste gebe ich in eine Rührschüssel und gebe darüber Milch, Wasser, Ei und viele frische Kräuter (Petersilie glatt und kraus, Liebstöckel, auch Basilikum, Salbei, Majoran, Rosmarin - aufpassen, dass kein Geschmack dominiert!).
Ich würze mit Salz, Pfeffer, Curry, Koriander, Muskat - oft rein nach Laune.
Den Knödel rolle ich nicht mehr traditionell in ein Leinentuch - da bleibt doch immer viel im Gewebe hängen. Ich Rolle die Masse in Frischhaltefolie ein, umwickele die Rolle dann mit dem Leinentuch und gare den Kloß gut 30 Minuten auf Wasserdampf.
Auswickeln, in Scheiben schneiden, servieren, genießen.
Dazu geht alles, was eine kräftige Soße mit sich bringt.

Man kann übrig gebliebenen Knödel auch geschmälzt mit Salat essen.

Die ungefähren Mengen (ich habe nie wirklich exakt abgewogen):
Auf 200 g trockenes Brot nehme ich 200 g Milch, 50 g Wasser, 1vbis 2 Eier, 1 EL Weizenmehl, Kräuter und Gewürze.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 13.08.2015, 07:56    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Andreas,

auch ich habe nicht gelernt Brot weg zu schmeissen! Obwohl, es fällt immer mehr Restbrot an! Wir sind verwöhnt!

Und jetzt müssen die Karnickel, Hühner usw der Nachbarn folglich weniger "altes Brot" fressen! Werde auch mit deinem Tipp Eigenaltbrotversorger!
Wild und Preiselbeeren sind schon geordert! Leider wachsen noch keine Pfifferlinge!
_________________
liebe Grüsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15196
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 15.11.2015, 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Gestern gab es bei uns Semmelknödel/Serviettenknödel.
Hab die Gelegenheit genutzt und ein paar Bilder "geschossen" und eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt, da meine Rezeptvariante (nach Johann Lafer) etwas anders ist.




Semmelknödel-Rolle – Zutaten für 4 Pers.


350 g Milch - etwas mehr, wenn das Brot schon richtig trocken ist
Salz, Peffer, etwas ger. Muskatnuss
Milch mit Gewürzen erhitzen.

ca. 350 g Brotwürfel – bei mir gemischt, was gerade so übrig geblieben ist.
Brotwürfel in die heiße Milch geben und mind. 30-40 Min. quelle lassen, zwischendurch mehrmals durchrühren.
Die Würfel sammele ich in einem Baumwollbeutel, wenn genügen beisammen ist, dann gibt es Knödel od. Brotauflauf.

20 g Butter
1 kleine Zwiebel – gewürfelt
ca. 2 EL fein geschnittenen Lauch od. Frühlingszwiebel
ca. 60 g Schinkelwürfel od. Dörrfleisch - gewürfelt

Butter zerlassen, Zwiebel, Lauch/Lauchzwiebel und Schinken/Dörrfleisch darin dünsten.
Zur Knödelmasse geben.

ca. 1,5 EL Petersilie - gehackt
Ebenfalls zur Knödelmasse geben und alles gut durchmischen.

2 Eier
Unter die abgekühlte Knödelmasse rühren/kneten.

Frischhaltefolie in ausreichender Größe abtrennen, in die Mitte die Knödelmasse geben, Frischhaltefolie über die Knödelmasse schlagen und zu einer ca. 7 cm dicken Rolle formen.
Die Enden gegeneinander verdrehen, Ende festhalten und die Rolle einige Male hin und her rollen. Die Masse verteilt sich so besser in der Folie. Diese Rolle wird nun noch mit Alufolie umwickelt. Dafür ein ausreichend großes Stück Alufolie abtrennen, die Knödelrolle in die Mitte legen, Alufolie über die Knödelrolle schlagen. Die Enden ebenfalls gegeneinander verdrehen.
Die Knödelrolle kann nun über Dampf od. in heißem Wasser gegart werden.
Garzeit: ca. 30-40 Min.
Vor dem Servieren die Rolle auspacken, in 1,5-2 cm dicke Scheiben schneiden und auf einer Platte anrichten.
Übrig geblieben Knödeln schmecken auch noch prima am nächsten Tag, wenn man sie in einer Pfanne mit etwas Fett kurz anbrät.



_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 16.11.2015, 22:53, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gernot
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 08.04.2008
Beiträge: 182
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 16.11.2015, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Sehen prächtig aus, Marla.

Ich mache meine Semmelknöderl mehr oder weniger genauso, bloß tue ich die Brotwürfel in die Knetschüssel, füge kalte Milch dazu, knete mit dem Knethaken einmal ganz kurz durch und lasse über Nacht einweichen. Am nächsten Tag dann die Zwiebeln etc dazu, wieder ganz kurz durchkneten.

Der Vorteil ist, daß man nicht so matschige Hände hat und auch die härtesten Brotwürfel weich sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15196
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 16.11.2015, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Gernot Smilie
Länger Quellzeit ist natürlich besser, manchmal klappt das aber nicht mit der Vorausplanung Winken
Zitat:
Der Vorteil ist, daß man nicht so matschige Hände hat und auch die härtesten Brotwürfel weich sind.
Matschige Hände hab ich auch nicht, knete auch mit dem Knethaken Winken
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Sonstige Rezepte mit Sauerteig Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->